Was kommt als nächstes für Kryptowährung

Auf diesem dritten und letzten Stück über verschiedene Kryptowährungszwecke und die Rolle, die Bildung in der Regulierung spielt, möchte ich diskutieren, warum die Machtkonzentration unter den Kryptowährungshaltern diktieren wird, wie Bitcoin angenommen wird. Meine Erwartung ist, dass alles, was ich schreibe, dich dazu bringt, darüber nachzudenken, wie die Macht besser verteilt werden könnte.

Hoffentlich habe ich Bitcoin Profit

Dieser Artikel sollte nicht als Finanzberatung verstanden werden, da er meine persönliche Meinung und Gedanken repräsentiert. Ich habe Ersparnisse in Krypto-Währung investiert, also nehmen Sie alles, was ich schreibe, mit einem Körnchen Salz. Investieren Sie nicht, was Ist Bitcoin Profit ein Betrug? Unbedingt vor der Anmeldung lesen! Sie sich nicht leisten können zu verlieren und lesen Sie immer so viel wie möglich über ein Projekt, bevor Sie investieren. Vergiss nicht: Du bist immer für dein eigenes Geld verantwortlich.

Als Ausgangspunkt halte ich es für wichtig zu verstehen, dass Machtstrukturen vor allem aus der Art und Weise entstehen, wie Organisationen gebildet werden. Erstens müssen wir verstehen, dass es innerhalb der Organisation zwei Dimensionen gibt: Infrastruktur und Governance. Die Infrastruktur stellt dar, wie Daten verteilt werden, während die Governance die Art und Weise darstellt, wie Entscheidungen getroffen werden.

Zentralisierte Organisationen repräsentieren wahrscheinlich immer noch 99,9% aller existierenden, das gebe ich zu, aber die Verschiebung fand nicht früher statt, weil die Anreize nicht da waren. Ich meine, sie waren da, aber sehr begrenzt. Ein klares Beispiel dafür, dass nur die richtigen Anreize die Macht haben, zentralisierte Strukturen zu überwinden, ist Wikipedia. Zu Beginn dachte niemand, dass Wikipedia jemals eine der vertrauenswürdigsten Informationsquellen werden könnte. Die Verschiebung geschah, als die Leute erkannten, dass jeder tatsächlich einen Beitrag dazu leisten konnte.

Wenn die von den Autoren zur Verfügung gestellten Informationen nach der Begutachtung zutreffend wären, würden sie als vertrauenswürdige Quellen in ihrer Gemeinschaft angesehen werden. Wie hat der Markt reagiert? Wikis Hauptkonkurrent, Britannica, wurde weniger vertrauenswürdig, weil es nicht mit der Macht eines Netzwerks konkurrieren konnte, das mit dem Tempo der Quadratwurzel seiner Benutzer wächst. Da immer mehr Technologieriesen in ein zentralisiertes, verteiltes Modell einsteigen, bei dem die Daten redundant über viele Server und Regionen verteilt sind, treten Probleme mit dem Datenbesitz auf. Der Cambridge Analytica-Skandal war nur der erste von vielen, die in Zukunft kommen werden. Hier gilt es zu verstehen, dass eine Verteilung ohne Dezentralisierung für den Endverbraucher sinnlos ist. Dieses Thema ist recht komplex und ich rate Ihnen, Ihre eigene Forschung zu betreiben, aber für den Zweck dieses Artikels werde ich mich auf Massenorganisationen konzentrieren, da für eine effektive Dezentralisierung ein hohes Maß an Verteilung und Anreizen erforderlich ist. Bevor wir uns der Frage zuwenden, wie verschiedene Anreizmechanismen unterschiedliche Auswirkungen auf die Zentralisierung/Dezentralisierung haben, sollten wir uns diese großartige Präsentation über Massenorganisationen wie die Autoren Joana Pereira, PhD, Gianluigi Viscusi, PhD und Chris ansehen. Tucci, PhD (der in den frühen 80er Jahren an den Internetprotokollen gearbeitet hat), sind akademische Experten auf diesem Gebiet. Meine Einnahme wird die folgende sein: